Alle Hilfsmittel sind erlaubt um mathematische Probleme be-greifbar zu machen. Dazu gehören Farben, Kleber, Knete, Schere, Papier und vieles andere mehr.

Die Mathematik muss von Anfang an verstanden werden. Alles baut aufeinander auf. Deshalb fangen wir auch immer ganz von vorne an.

Spielerisch und mit vielen Bewegungsübungen erarbeiten sich die Kinder den weiten Bereich der Mathematik.

Verschiedenste Materialien helfen ihnen dabei, zu verstehen, was Rechnen ist. Teilweise wurde das Material von mir selbst erstellt. Es ist inzwischen jahrelang erfolgreich eingesetzt worden.

Bevor es zu einer gezielten Förderung im Bereich Dyskalkulie kommt, findet eine Begutachtung des Kindes und ein ausführliches Gespräch statt. Hier werden Notwendigkeit und Möglichkeiten sowie weitere Unterstützungsmaßnahmen erörtert.

Weiteres Informationsmaterial steht Ihnen zum Download zur Verfügung. Zum Download